Wie messen Sie ihren Blutzucker richtig?

Auf was Sie bei der Blutzuckerbestimmung achten müssen erklären wir hier Schritt für Schritt. Dennoch gilt: Sollten Sie nicht sicher sein, ob Sie bei der Blutzuckermessung alles richtig machen, sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt oder Diabetesberater.

1. Hände waschen

Waschen Sie Ihre Hände mit warmem Wasser. Dies hat nicht nur hygienische Gründe, es fördert auch die Durchblutung. Unterwegs können Sie auf eine Wasserflasche zurück greifen und mit einem Taschentuch die Hände reinigen. Wichtig: Nach dem Händewaschen die Hände gründlich abtrocknen

2. Stechhilfe vorbereiten

Nehmen Sie von Ihrer Stechhilfe die vordere Kappe ab und stecken Sie eine frische Lanzette in die dafür vorgesehene Halterung. Hinweis: Lanzetten sind sterile Einmalprodukte, die Sie aus hygienischen Gründen und auch auf Rücksicht Ihrer Hände nur einmal verwenden sollten. Lanzetten stumpfen schon nach der ersten Benutzung ab und können bei mehrmaliger Verwendung Schäden an der Haut verursachen.

Jede Stechhilfe hat eine verstellbare Tiefeneinstellung. Beginnen Sie mit einer mittlereren Einstellung um die geeignete Stechtiefe zu ermitteln. Kommt genug Blut, probieren Sie bei der nächsten Messung eine geringere Stufe. Bei zu geringer Blutmenge stellen Sie die Stechtiefe höher ein.

3. Teststreifen einführen

Nutzen Sie ein konventionelles Messgerät mit einzelnen Teststreifen, nehmen Sie einen Teststreifen aus der Dose und verschließen diese wieder. Hinweis: Teststreifen immer in der mitgelieferten Dose aufbewahren - hier sind die Teststreifen sicher vor Feuchtigkeit

Führen Sie den Teststreifen in das Messgerät ein. Die meisten Teststreifen weisen mit einem Pfeil auf die richtige Richtung hin

4. Blut entnehmen

Spannen Sie die Stechhilfe und setzen Sie sie seitlich am Finger an. Betätigen Sie den Auslöseknopf. Bei kleiner Menge Blut können Sie den Finger leicht drücken bis genug Blut da ist. Ist gar kein Blut zu sehen, stellen Sie eine höhere Stechtiefe ein. Hinweis: Zu den meisten Stechhilfen gibt es sogenannte AST-Aufsätze, die es ermöglichen an den Handballen Blut zu entnehmen.

5. Blut auftragen

Führen Sie den Finger mit dem Blutstropfen langsam an das Messfeld des Teststreifens heran. Die meisten Streifen ziehen das Blut automatisch ein, bis die erforderliche Menge erreicht ist. Wischen Sie den Rest des Bluts mit einem Tupfer weg.

6. Ergebnis dokumentieren

Führen Sie ein Blutzuckertagebuch, schreiben Sie den angezeigten Wert auf. Lesen Sie die Werte mit einer Software aus, wird der Wert automatisch im Gerät gespeichert. Hinweis: Achten Sie auf die maximale Speicherkapazität Ihres Messgeräts.

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel